Kinaesthetics-Fachtagung - 29. Juni 2017

"KOMPETENZ" - Perspektivenwechsel oder Modewort?
  14.07.17 

Die diesjährige Fachtagung im Schloss Traun setzte die Auseinandersetzung mit kompetenzorientierter Pflege vom Vorjahr fort.
Beleuchtete den Begriff «Kompetenz». und seinen Zusammenhang mit professioneller Pflege und Betreuung.
Der gemeinsame Tenor der 130 Gäste war deutlich - die Konkretisierung von Kompetenzen in Durchführung und Unterstützung alltäglicher Aktivitäten ist unverzichtbar um die Umsetzung der Pflegerischen Kernkompetenzen laut GuKG im Pflegealltag möglich zu machen.

Im Zentrum stand die Interaktionskompetenz als eine unverzichtbare Grundvoraussetzung. Bewusstheit dafür, dass Interaktionen nicht über Sprache und Mimik, sondern auch im direkten Kontakt mit Menschen über Berührung und Bewegung stattfinden ist für professionelle Pflege unabdingbar. Konkrete und erfahrbare Blickwinkel sind für die Entwicklung und Einschätzung von Interaktionskompetenz wesentlich.

Best Practice Beispiele für kompetenzorientierte Krankenhäuser, Palliativ Pflege, Positionsunterstützung, Ausrichtung im Pflegeprozess und die Auswirkung von Kompetenzorientierung auf Finanzen rundeten die Themen ab. Bei Interesse an Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Pflegeleitungen, erfolgreichen Kinaesthetics-Teamlernprozessen und Kinaesthetics-Bildungsprojekten stellen wir gerne Kontakte zu Einrichtungen her.