Achtsame Interaktion ist das A und O

Beziehung gestalten im Alltag - Interview mit Petra Salcher LKH Laas Kärnten
  06.11.2022 

Petra Salcher arbeitet im LKH Laas in Kärnten als Kinaesthetics-TrainerIn. Sie ist die Fachexpertin für Kinästhetilk, gestaltet Kinaesthetics-Bildungsprozesse und Lernbegleitung für MitarbeiterInnen im Betrieb. "Achtsame Interaktion ist das A und O" sagt sie in einem Interview mit der Kleinen Zeitung zur Verleihung des Vita Pflegeaward.
Menschen, die Unterstützung im Alltag brauchen sind auf Hilfestellung angewiesen. Die Hilfesteller brauchen Wissen und Können für achtsame und sensible Interaktion und die Bereitschaft diese lern- und entwicklungsfördernd zu gestalten. So erfahren sich alle Beteiligten, PatientInnen und auch die Pflegenden als wirksam.

Kleine Zeitung 05.11.2022 - Achtsame Interaktion ist das A und O
Petra Salcher - Kinaesthetics-Trainerin und Pflegeassistentin LKH Laas
  03.06.2022 

"Das Gründübel, das können wir mit Studien rauf und runter nachweisen, ist, dass die Pflege in der Situation in der sie ist, nicht das tun kann, wofür sie da ist. Pflege lässt sich nicht auf rein technische Handlungen reduzieren, sondern funktioniert nur über IN-BEZIEHUNG-TRETEN-MIT-MENSCHEN.
Alles was sich darum dreht kommt zu kurz, das frustriert die Pflege total.“

Damit unterstützt die Wissenschaftlerin Hanna Mayer die Fokussierung auf Inhalte und Werte von Kinästhetik– Interaktionskompetenz und Bewegungskompetenz.
Die Fähigkeit pflegerische Beziehungen und Bewegungsunterstützung gesundheits- und entwicklungsfördernd zu gestalten. Das soll und kann nicht dem Zufall überlassen werden.

Hanna Mayer - Das Interview in den Salzburger Nachrichten
Hanna Mayer - Pflegewissenschaftlerin ann der Karl Ladensteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Krems a.d. Donau

«Keine Pflege ohne Kinaesthetics» Podcast mit Silvia Schildorfer und Claudia Henrichs

Silvia Schildorfer freiberufliche DGKP im Gespräch mit Claudia Henrichs Moderatorin pflege:cast
  26.05.2022 

„Der Fokus bei der Pflege liegt auf der Entwicklung des Menschen“ das sagt Silvia Schildorfer!

Silvia ist freiberufliche Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Nähe von Wien. Als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Kinaesthetics-Trainerin befähigt sie Pflegebedürftige und Angehörige ihr Leben selbstständig bewältigen zu können und jeden Tag erneut Sinn darin zu sehen.

Im Gespräch erzählt Silvia Schildorfer, wie frei sie arbeiten kann, dass sie in jedem Haushalt mindestens eine Stunde lang bleibt, sie komplett privat bezahlt wird, wie gut es ihren Kund*innen geht, wenn sie da ist und dass Silvia von ihrer Arbeit prima leben kann. Vorher hat Silvia in einem Buurtzorg-Modellprojekt gearbeitet. Es ist spannend zu hören, welche Erfahrungen sie dort gemacht hat und wie diese heute in ihre Arbeit einfließen.

Mehr Informationen zu
Silvia Schildorfer: https://www.kinaesthetics.at/trainerinnenliste.cfm?trainer_id=8929
Claudia Henrichs: https://chc-team.com Moderator*innen


Hier geht's zum pflege:cast «Keine Pflege ohne Kinaesthetics»

Körperwahrnehmung als Pflege-Stütze

NÖN NiederÖsterreichische Nachrichten - Ein Bericht von Verena Halmenschlager
  25.02.2022 
Kinaesthetics Pflegende Angehörige

Die Kinästhetik vermittelt den Teilnehmern, sich selbst achtsam spüren zu lernen, um besser in der Bewegung helfen zu können und selbst durch die Pflegetätigkeit keinen Schaden zu erleiden. Einige Erfahrungen aus dem Kinaesthetics-Kurs für Pflegende Angehörige unter der Leitung von Silvia Schildorfer.

Silvia Schildorfer ist als selbstständig tätig als Mobile Pflegende und Kinaesthetics-Trainerin in der Gemeinde Stockerau. Sie begleitet und berät Pflegende Angehörige zuhause und gestaltet Kurse.
Zur Unterstützung pflegender Angehörige ist in der Gemeinde Stockerau eine „Kinaesthetics-Lernwerkstatt“ geplant.
Die „Kinaesthetics-Lernwerkstatt“ ist auf drei Säulen aufgebaut: häusliche Schulung, gemeinsames Lernen mit gleichgesinnten Angehörigen vor Ort und eine digitale Lernplattform zur Einbindung von Familienmitglieder, Zugehörigen, professionellen Pflegediensten und Ärzte.
„Wir werden schauen, was wir als Gemeinde dazu beitragen können“, verspricht die Stockerauer Stadträtin Samira Mujkanovic.

Körperwahrnehmung als Pflege-Stütze - zum NÖN-Bericht von Verena Halmenschlager
Pflegende Angehörige - Kurs Stockerau
S. Schildorfer li - Mobile Pflege Schildorfer Stockerau
  01.02.2022 
Kinaesthetics Deutschland engagiert sich seit Jahren für die Kompetenzentwicklung von pflegenden Angehörigen. Dafür werden Vereinbarungen mit Pflegekassen geschlossen, die Schulungen evaluiert und nach Bedarf erweitert. Neu ist, dass die individuelle Kinaesthetics-Schulung bereits vor der Entlassung nach Hause beginnen kann.

Asmussen-Clausen, Maren; Jürgensen, Karina (2022): Kompetenzentwicklung für pflegende Angehörige. Kinaesthetics Deutschland. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2022): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 1: Verlag Lebensqualität. S. 54-55.


Lebensqualität statt Qualitätskontrolle

Kinaesthetics-Auszeichnung für die beiden KABEG-Häuser LKH Laas und Gailtal-Klinik
  01.02.2022 
Ausgezeichnete Pflege- und Interaktionsqualität. Zum dritten Mal erhalten die Pflegeteams der Gailtal-Klinik Hermagor und des Landeskrankenhaus Laas die Kinaesthetics-Auszeichnung der European Kinaesthetics Association. Das ist bemerkenswert und in Österreich einmalig.

Grasberger, Christine (2022): Lebensqualität statt Qualitätskontrolle. Kinaesthetics-Auszeichnung für die beiden KABEG-Häuser LKH Laas und Gailtal-Klinik. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2022): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 1: Verlag Lebensqualität. S. 56-58.